Was ist neu in PAC 2024?

Verbessertes User interface 

  • Anpassung an den UI-Stil von Windows 11.
  • Das Hauptfenster ist aufgeräumter und einfacher.
  • PDFs können an beliebiger Stelle auf das Hauptfenster gezogen und abgelegt werden.
  • Neue Icons mit besserem Kontrast und Erkennbarkeit.
  • PAC 2024 funktioniert mit unterschiedlichen Bildschirmauflösung, ohne dass es zu verschwommenen Schriften und Icons kommt.

Neue Qualitätsprüfungen

PDFs werden nicht nur gegen die PDF/UA- und WCAG-Checksets geprüft, sondern auch gegen ein Set von Plausibilitätsregeln. Als Beispiel: Ein Dokument, das keine Header-Tags enthält, ist technisch korrekt, aber vermutlich handelt es sich dabei um einen Fehler.

Im Report-Fenster gibt es für jede Warnung bzw. jeden Fehler einen Hilfelink.

  • Bei Warnungen und Fehlern im Bereich PDF/UA wird eine Google-Suche gestartet. (Die Suche erfolgt immer auf Englisch, unabhängig von der Sprache, in der PAC angezeigt wird.)
  • Bei Warnungen und Fehlern im Bereich WCAG öffnet PAC 2024 die entsprechende Dokumentation.
  • Für die neuen Quality-Checks ruft PAC 2024 wir spezifische Hilfeseiten auf dieser Website auf.

Zusätzliche Verbesserungen

  • Verbesserte Kontrastprüfung; viele false Positives in PAC 2021 sind damit behoben.
  • Das Report-Fenster enthält die gleichen drei Spalten (Bestanden / Warnung / Fehler) wie das Hauptfenster.
  • Die Screenreader-Vorschau lädt rund 40% schneller, und nachfolgende Vorschauen sind wesentlich schneller.
  • Die Vorschau nutzt den aktuellen Windows-Browser (Edge) anstelle des veralteten Internet Explorers.
  • Der PDF-Renderer arbeitet ebenfalls schneller.